Wie funktioniert handicap in Wetten

Handicap ist ein» Handicap“, das vom Wettbüro angeboten wird. Mit dieser Art von Wetten der Buchmacher «heizt» die Aufregung und das Interesse der Spieler an Sportveranstaltungen, deren Ergebnis vorbestimmt ist.

Der Begriff «handicap «ist gleichbedeutend mit»Fora“

Diese Definition wird in Situationen verwendet, in denen Teams in einem Spiel mit notorisch ungleichen Möglichkeiten auftreten. Um die Chancen der Gegner auf den Sieg auszugleichen und die Intrige zu unterstützen, organisieren die Buchmacher Handicap-Wetten. Eine Wette mit einer Fora beinhaltet zwei Optionen für das Ergebnis eines Sportereignisses-einen Sieg oder eine Niederlage. Sie können nicht nur auf das Ergebnis der Begegnung setzen, sondern auch auf das Ergebnis der einzelnen Halbzeiten, die Anzahl der strafkarten oder ecktore, den Prozentsatz des ballbesitzes usw. Es gibt verschiedene Arten von Handicap – positiv, negativ und null.

Meistens verwenden Wettbüros positive handicap

Er bedeutet, dass der Buchmacher bereit ist, dem schwächeren Team Pluspunkte hinzuzufügen. Betrachten wir ein anschauliches Beispiel. Die Fans freuen sich auf die Begegnung auf dem Fußballplatz des FC Liverpool und des FC Shakhtar Donetsk. Natürlich ist das englische Team im kommenden Spiel der Favorit und die meisten Wetter setzen auf seinen Sieg. Um das Interesse an der Veranstaltung zu erwärmen, entscheiden die Buchmacher, das Handicap 0 1 (+1) zum Sieg von Shakhtar hinzuzufügen. Nun, wenn die Donezk-Fußballer noch in der Lage, mit einem Plus-Score zu gewinnen, werden die Kunden des Wettbüros in der Lage, die Bank zu brechen. Das heißt, die Wette „wird nicht kommen“ nur, wenn „Bergmann“ mehr als ein Tor spielen wird.

Negatives Handicap gilt etwas seltener

Im wesentlichen unterscheidet er sich von den positiven Chancen, nur dadurch, dass die Rechnung in die entgegengesetzte Richtung geht. Das heißt, vor dem Beginn der Begegnung wird das Konto nicht 0-0, sondern -1-0 (Liverpool – Shakhtar) sein. Das null-Handicap bietet den Teams einen Vorteil beim Unentschieden. Zum Beispiel, wenn» Bergmann “ hat handicap 2, und der Spieler setzt auf seinen Sieg, aber stimmt mit dem vorgeschlagenen Buchmacher Fora, wenn das Spiel endet mit einem Unentschieden, Dank Fora Wette nicht verlieren. Trotz einiger Verwirrung haben Handicap-Wetten eine große Anzahl von Vorteilen. Insbesondere haben Sie erhöhte höchstlimits und die Gewinnwahrscheinlichkeit erreicht 70%. Diejenigen Spieler, die es geschafft haben, die Feinheiten der Chancen, die von Buchmachern angeboten werden, zu verstehen und erfolgreich zu nutzen, erzielen immer gute Ergebnisse im Spiel und realisieren die vorgeschlagenen Möglichkeiten.